„Bildungsgrätzl zwölf“

Großer Erfolg für die Rothenburgschule bei Eröffnung des „Bildungsgrätzl zwölf“

Am 15. Juni wurde mit einem rauschenden Sportfest am Fußballplatz der Wiener Viktoria das „Bildungsgrätzl zwölf“ feierlich eröffnet. Neben zahlreichen Stationen, die die Kinder aus den teilnehmenden Schulen nach Lust und Laune ausprobieren durften, fand auch ein Fußballturnier statt, auf das sich einige unserer Schüler:innen der dritten und vierten Klassen gemeinsam mit den Trainer:innen Linda Ellerich und Harald Hofstetter wochenlang vorbereitet hatten. Als Gruppensieger der Vorrunde musste sich das Team der Rothenburgschule vor den Augen von Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr und Bezirksvorsteher Wilfried Zankl erst im Finale der Mannschaft der Johann-Hoffmann-Mittelschule geschlagen geben und eroberte Platz zwei.

Wir gratulieren unseren Schülerinnen und Schülern zu diesem tollen Erfolg und bedanken uns bei allen Klassenlehrer:innen und Fans für ihre lautstarke Unterstützung!

Copyright Fotos: Bubu Dujmic

Lesenacht der 2B

Unsere Lesenacht

Am 9. Juni war es endlich soweit!
Unsere langersehnte Lesenacht konnte stattfinden.
Voller Vorfreude trafen wir uns am Abend mit unseren Lehrerinnen Susie und Christine in unserer bereits ausgeräumten Klasse. Wir hatten jede Menge Gepäck dabei und richteten uns unsere Schlafplätze her. Nach getaner Arbeit gab es im Lehrerzimmer Pizza, Lesenachtlimonade und Kuchen.

Wieder in der Klasse zurück, wartete schon unsere Lesepatin Waltraud, die extra im strömenden Regen zu uns gekommen war, um uns eine schöne Geschichte vorzulesen.

Das anschließende Pyjamaanziehen und Zähneputzen erledigten wir schnell und dann konnten wir gemütlich in unseren Büchern lesen. Vor dem Schlafengehen erfuhren wir noch, wie es in unserer Vorlesegeschichte „Die kleine Hexe“ weiterging.

Bald darauf schliefen wir ein. Manche schliefen schnell ein, andere brauchten ein bisschen länger. Bei kleinen Heimwehattacken trösteten wir uns gegenseitig.

Am nächsten Morgen waren einige Frühaufsteher von uns schon um 5:00 Uhr munter. Bis alle aufgewacht waren, vertrieben wir uns die Zeit mit Lesen.

Das Frühstück verspeisten wir gemeinsam an einer langen Tafel vor unserer Klasse. Es gab viele leckere Sachen! Nach dem Aufräumen machten wir noch kurz Mathematik und danach gab es ein Patschenkino.

Unsere Lesenacht war toll!

Projekttage der 3B

Im Mai 2022 fuhr die 3B nach Loosdorf auf Projekttage. Dort empfing uns ein riesiger Spielplatz und eine tolle Unterkunft. Die Kinder lernten den Stierbauernhof, den Ziegenbauernhof, den Imker kennen, kochten Marmelade und untersuchten das Leben auf der Wiese. Es gab noch einen Grillabend und eine spannende Nachtwanderung. Alle waren begeistert!

Aktivitäten der 3B

Waldschule

Im April 2022 war die 3B auf einem Ausflug zur Waldschule Ottakring. Wir wanderten, grillten, streichelten Tiere, spielten und kletterten auf die Jubiläumswarte.

Athletics Light

Im April 2022 nahm die 3B an Athletics Light teil. Es hat allen viel Spaß gemacht.

Schmetterlingshaus

Im Mai 2022 besuchte die 3B das Schmetterlingshaus und war ganz verzückt von den wunderschönen Schmetterlingen.

Kids Run

Im Mai 2022 nahm die 3B am Kids Run teil und zeigte bei anstrengenden Läufen ihr Durchhaltevermögen.

Monsterfreunde-Konzert im GLOBE Wien

Am 13. Mai 2022 hatten unsere „monsterstarken“ Sängerinnen und Sänger der 1A, 1B, 1C, 3D, 4A, 4B und 4D ihren großen Auftritt beim „Monsterfreunde-Konzert“ im GLOBE Wien.
Insgesamt standen 400 Kinder auf der Bühne und verzauberten das Publikum mit ihren zauberhaften Stimmen! Unsere Rothenburgkinder können sehr stolz auf diesen gelungenen Auftritt sein!

Neue Gespensterpost erhältlich!

Liebe Eltern und liebe Schüler:innen!
Unsere diesjährige „Gespensterpost“ ist am 11. Mai druckfrisch mit dem Lastenrad in der Schule eingetroffen. Die Schulzeitung ist somit ab sofort zu einem Unkostenpreis von 5€ pro Stück erhältlich. Bitte geben Sie ihrem Schulkind den entsprechenden Betrag mit. Der Erlös kommt über den Elternverein Ihrem Kind wieder zugute. Wir danken Ihnen ganz herzlich für Ihre Unterstützung!

IMG-20220511-WA0006

„MINT-Gütesiegel“ Auszeichnung

Es freut uns sehr, dass unsere Schule erneut mit dem MINT-Gütesiegel 2022-2025 ausgezeichnet wurde.
Das „MINT-Gütesiegel“ wird in Kooperation zwischen Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Industriellenvereinigung, Wissensfabrik Österreich und Pädagogischer Hochschule Wien seit 2016 ausgeschrieben. Es stellt ein bundesweit gültiges Qualitätszertifikat für innovatives Lernen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik mit vielfältigen Zugängen für Mädchen und Burschen dar.
Es haben sich österreichweit über 100 Bildungseinrichtungen für eine Re-Zertifizierung zur MINT-Schule bzw. zum MINT-Kindergarten beworben. Alle Einreichungen wurden von einer Fachjury begutachtet. Wir sind stolz, dass wir uns im MINT-Bereich wieder kontinuierlich und auf innovative Weise weiterentwickelt haben.
Nähere Informationen zum „MINT-Gütesiegel“ finden Sie unter www.mintschule.at.

Die 1B bepflanzt ihr neues Hochbeet

Pünktlich zu Frühlingsbeginn hat sich die Marienkäferklasse etwas ganz Besonderes einfallen lassen: In Kooperation mit der Wiener Gesundheitsförderung wurde ein Hochbeet im Garten der Rothenburgschule aufgestellt und von den Kindern eigenhändig bepflanzt. Mit der Hilfe von zwei Gartenpädagoginnen erfuhren die Kinder nicht nur, wann welche Gemüse und Kräuter gepflanzt werden sollen, sondern auch, wie man die Pflanzen am besten anordnet und dass das Pflanzen sogar ganz ohne Werkzeug gemacht werden kann.

Neben Pflücksalat, Erdbeeren und Schnittlauch durften die Kinder auch die Samen von Karotte, Radieschen und Kapuzinerkresse einsetzen. Vorsichtig drückten die Kinder die winzig kleinen Samen in die Erde und erfuhren dabei interessiert, woraus Erde überhaupt besteht und wie viel Platz man zwischen den einzelnen Pflanzen lassen muss, damit sie wachsen und gedeihen können.

Auch Sonnenblumensamen wurden eingepflanzt, auf deren Blüte sich die Kinder schon ganz besonders freuen. Neben verschiedenen Kräutern wie Rosmarin, Oregano und Koriander, die bereits in der Klasse gezogen wurden und die schon bald das Hochbeet vervollständigen werden, säten die Kinder außerdem Samen für eine prächtige Wildblumenwiese, in der sie hoffentlich schon bald zahlreiche Marienkäfer in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten können. Bis dahin heißt es nun fleißig gießen!